Startseite > Versicherungen > Krankenversicherung > Pflegeversicherung > Gesetzliche Pflegeversicherung

Gesetzliche Pflegeversicherung 2017

Die Pflegeversicherung 2017

Die gesetzliche Pflegeversicherung befindet sich in Trägerschaft der bei den einzelnen Krankenkassen angesiedelten Pflegekassen. Dort werden die Beiträge eingezogen und Leistungen organisiert. Die Höhe der Beiträge in der gesetzlichen Pflegeversicherung ist, genauso wie die aller gesetzlichen Sozialversicherungen, vom Einkommen der Mitglieder abhängig. Die Beiträge werden ebenfalls je zur Hälfte vom Arbeitgeber und vom Arbeitnehmer bezahlt. In Anlehnung an die gesetzliche Sozialversicherung erfolgt auch die Mitgliedschaft in der Pflegeversicherung nur bis zu einer bestimmten Einkommensgrenze automatisch. Wer ein Einkommen oberhalb der für die gesetzliche Krankenversicherung geltenden Beitragsbemessungsgrenze erzielt, muss sich auch in der Pflegeversicherung privat absichern. Der Beitrag zur gesetzlichen Pflegeversicherung beträgt grundsätzlich 1,7 Prozent des sozialversicherungspflichtigen Einkommens.

Gesetzliche Pflegeversicherung
Gesetzliche Pflegeversicherung
Nach dem Kinder-Berücksichtigungsgesetz müssen Versicherte ohne eigene Kinder einen Zuschlag in Höhe von 0,25 Prozent zum Arbeitnehmeranteil des Pflegeversicherungs-Beitrags entrichten. Sie zahlen somit nicht 0,85 Prozent von ihrem sozialversicherungspflichtigen Einkommen, sondern 1,1 Prozent, während der Arbeitgeberanteil sich nicht ändert.

Gesetzliche Pflegeversicherung - Leistungen

Die Leistungen, die von der Pflegeversicherung bei Eintritt von Pflegebedürftigkeit erbracht werden, erstrecken sich im Wesentlichen auf die häusliche, die stationäre, die teilstationäre und die Kurzzeitpflege. Im Rahmen der häuslichen Pflege werden Kosten für notwendige Geräte und Materialien erstattet sowie für den Einsatz von Pflegepersonal. Die Höhe der Kosten, die von der Pflegeversicherung übernommen werden, hängt von der Pflegestufe ab, in die eine pflegebedürftige Person eingestuft ist. Eine teilstationäre Pflege kann ausschließlich tagsüber, aber auch über Nacht stattfinden und wird von der Pflegeversicherung getragen, wenn dies in einem ärztlichen Gutachten als notwendig erachtet wird. Zur Kurzzeitpflege kommt es regelmäßig dann, wenn sich der Gesundheitszustand vorübergehend verschlechtert oder aber dadurch, dass die regelmäßig pflegende Person vorübergehend verhindert ist. In diesem Fall trägt die Pflegeversicherung für einen begrenzten Zeitraum die Kosten einer Heimunterbringung.

Gesetzliche Pflegeversicherung - Anspruch auf Leistungen

Nicht jeder, der Mitglied in der Pflegeversicherung ist, hat automatisch einen Anspruch auf Leistungen. Voraussetzung dafür ist eine ausreichende Vorversicherungszeit. Das bedeutet, dass nur Versicherte einen Anspruch haben, die innerhalb der letzten 10 Jahre vor dem Eintritt der Pflegebedürftigkeit mindestens fünf Jahre lang Mitglied der gesetzlichen Pflegeversicherung waren. Dabei werden alle Zeiten berücksichtigt, die sowohl durch eigene Mitgliedschaft, als auch durch die Familienversicherung erfüllt wurden. Da auch Kinder pflegebedürftig sein können, die aufgrund ihres Alters selbst noch nicht Mitglied in der Pflegeversicherung sind, hängt die Leistung der Versicherung für sie von der Vorversicherungszeit mindestens eines Elternteils ab.

Auch Vorversicherungszeiten aus der privaten Pflegeversicherung können angerechnet werden, wenn zum Beispiel vor einer versicherungspflichtigen Beschäftigung eine selbstständige Tätigkeit ausgeübt wurde. Genauso rechnet eine private Pflegeversicherung Vorversicherungszeiten aus der gesetzlichen Pflegeversicherung an.

GKV Vergleich 2017

Gesetzliche Krankenversicherung Angebote

 

Versicherungen Testsieger Bewertungen
Das unabhängige Informations- und Vergleichsportal zu Versicherungen, Finanzen, Geld, Energie, Telekommunikation
Altersvorsorge - Riester Rente - Rürup Rente - Berufsunfähigkeitsversicherung - Dienstunfähigkeitsversicherung
Krankenversicherung - Gesetzliche Krankenversicherung - Private Krankenversicherung - Baufinanzierung - Privathaftpflicht
Hausratversicherung - Rechtsschutz - Unfallversicherung - Tierversicherung - Gebäudeversicherung - Berufshaftpflicht
Betriebshaftpflicht - Gewerbeversicherung - Firmenversicherung - Risikolebensversicherung
Kreditvergleich - Tagesgeld - Festgeld - Strom - Gas - DSL - Mobilfunk / Handy
u.a.

Aktuelle Angebote, Rechner, Vergleiche 2017

Auf den einzelnen Seiten werden u.a. auch Produkte und Tarife folgender Versicherungsgesellschaften,
Assekuradeure, Deckungskonzeptanbieter etc. beschrieben und ggf. in entsprechenden Vergleichsrechnern
detaillierter analysiert und verglichen:
Aachen Münchener - Adac - Adcuri - Advigon - Bbkk - Advocard - Allianz - Allrecht - Alte Leipziger - Alte Oldenburger - Amex - Ammerländer - Arag - Aspecta - Asstel - Auxilia - Axa - Baden Badener - Badische - Baloise - Barmenia - Basler - Bavaria Direkt - Bayerische - Bayern Versicherung - Bbv - Bgv - Bruderhilfe - Canada Life - Care Concept - Cash Life - Central - Clerical Medical - Concept - Concordia - Condor - Consal - Continentale - Cosmos Direkt - Css - Da Direkt - Das / D.A.S. - Dbv - Debeka - Delta Direkt - Dema - Deurag Rechtsschutz - Deutsche Ärzteversicherung - Deutscher Ring - Devk - Dialog - Direct Line - Dfv Deutsche Familienversicherung - DKV - Dmb - Docura - Domcura - Düsseldorfer - Envivas - Ergo - Ergo Direkt - Europa - Fahrlehrer Versicherung - Familienfürsorge - Fortis - Friends Provident - Generali - Gothaer - Grundeigentümer Versicherung - Gvo - Haftpflichtkasse Darmstadt Hkd - Hallesche - Hannoversche - Hanse Merkur - Hdi - Heidelberger - Helvetia - Hiscox - Huk - Huk24 - Ideal - Inter - Interlloyd - Interrisk - Itzehoer - Janitos - Jurpartner - Karlsruher - Kravag - Ks Auxilia - Landeskrankenhilfe - Lkh - Lsh - Lvm - Mannheimer - Markel - Mecklenburgische - Medien Versicherung - Moneymaxx - Münchener Verein - Neckermann - Neue Leben - Nrv - Nürnberger - Nv - Öffentliche - Örag - Ösa - Ontos - Ovag - Policen Direkt - Prisma Life - Provinzial - Pvag - Quantum Leben - Rechtsschutz Union - Rheinland - Rhion - Roland - Rv24 - R+V - Schleswiger - Schleswiger AG - Sdk - Signal Iduna - Skandia - Sparkassen Versicherung SV - Sparkassen Direkt - Standard Life - Stuttgarter - Swiss Life - Universa - Union Krankenversicherung Ukv - Vgh - Vhv - Victoria - Vkb Versicherungskammer Bayern - Vödag - Volksfürsorge - Volkswohl Bund - Vpv Vereinte Postversicherung - Waldenburger - Wgv - Württembergische - Würzburger - Wwk - Zurich / Zürich

Diese Seite bewerten?

1 2 3 4 5

Im Durchschnitt wird diese Seite zu Finanzen und Versicherungen mit 4.3 bewertet,
wobei 1 die schlechteste und 5 die beste Bewertung ist.

Es haben bisher 581 Besucher eine Bewertung abgegeben.

Letzte Aktualisierung: 06.10.2017