Vorsorgeversicherungen | Tarife & Angebote 2024

Vorsorgeversicherungen sind Absicherungen und Versicherungen von Gesundheit und Existenzen
Vorsorgeversicherungen sind Absicherungen und Versicherungen von Gesundheit und Existenzen

Absicherungen und Versicherungen von Gesundheit und Existenzen

Existenzielle Risiken entstehen immer dann, wenn nicht in einem ausreichenden Maß Vorsorge für mögliche, unerwartete Zwischenfälle getroffen wurde. Solche Zwischenfälle können Unfälle mit langwierigen, gesundheitlichen Folgen sein, aber auch plötzlich eintretende, schwere Erkrankungen.

Die meisten Menschen können und wollen sich verständlicherweise nicht vorstellen, dass sie von solch einem Schicksalsschlag getroffen werden. Dennoch ist das Leben und das damit verbundene Risiko für niemanden vorhersehbar und in jedem Jahr sind mehr als eine Million Menschen in Deutschland von Unfällen und schweren Krankheiten betroffen.

Die finanziellen Belastungen, die in solchen Situationen entstehen, können enorm sein. Nicht nur, dass unter Umständen der Hauptverdiener einer Familie ausfällt und sein Einkommen plötzlich durch eine niedrige Rente ersetzt werden muss. Häufig sind Pflegekräfte erforderlich, Umbaumaßnahmen, aufwändige medizinische Behandlungen, die nicht immer von der Krankenkasse übernommen werden, oder die Anschaffung teurer medizinischer Hilfsmittel.

Nur, wer für diese unerwünschte Situation vorgesorgt hat, kann finanzielle Unterstützung aus einer privaten Versicherung erwarten.

Begriff und Definition der Vorsorgeversicherungen

Nicht zu verwechseln sind Vorsorgeversicherungen zum Schutz von Gesundheit und Existenzen mit dem Begriff der Vorsorgeversicherung im Rahmen der Haftpflichtversicherung. Die Vorsorgeversicherung innerhalb eines Haftpflicht-Vertrags bezeichnet das Leistungsmerkmal in welchem Risiken, die nach Abschluss einer Haftpflichtversicherung neu entstehen, im Rahmen des bestehenden Vertrags mitversichert sind.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung als wichtige Einkommensversicherung

Seit der letzten großen Rentenreform springt die gesetzliche Rentenversicherung im Falle der Berufsunfähigkeit nicht mehr ein. Eine staatliche Rente wird seitdem nur noch bei voller Erwerbsunfähigkeit gezahlt und die tritt in den meisten Fällen nicht ein. Wer seinen erlernten Beruf nicht mehr ausüben kann, von dem wird erwartet, dass er sich eine andere Tätigkeit sucht. Auch die Verbraucherberatungen raten Berufstätigen dazu, unbedingt private Vorsorge zu treffen und eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen.

Weitere Formen der Absicherung – Die Grundfähigkeitsversicherung

Grundfähigkeiten sind wichtige Fähigkeiten eines jeden Menschen, dank derer er ohne fremde Hilfe auskommt und seinem Beruf nachgehen kann. Dabei handelt es sich um den uneingeschränkten Einsatz sämtlicher Glieder, die vollständige Seh- und Hörfähigkeit, die Fähigkeit, selbst Auto fahren zu können und vieles mehr.

Hinweis beachten

Der Ausfall einer Grundfähigkeit führt unter Umständen zur Berufsunfähigkeit oder zu einer zumindest eingeschränkten Pflegebedürftigkeit.

Einkommens-Ausfälle und zusätzliche Kosten sind die Folge. Eine Versicherung, die in einem solchen Fall hohe Leistungen erbringt, ist die Grundfähigkeitsversicherung, und zwar unabhängig davon, ob die Grundfähigkeit durch einen Unfall oder eine Erkrankung verloren geht.

Die Grundfähigkeitsversicherung zahlt in der Regel eine monatliche Rente, sobald eine oder mehrere versicherte Grundfähigkeiten verloren gehen.

Kinderversicherung – Vorsorge für Kinder

Die Auffassung, Kinder benötigten keine Absicherung, da sie noch nicht von einem großen Risiko betroffen sind, ist ein schlichter Irrglaube. Kinder sind die häufigsten Unfallopfer in unserer Gesellschaft und dabei handelt es sich nicht nur um Verkehrsunfälle.

Vielfach verunglücken Kinder auch beim Spielen oder beim Sport. Die Folge kann eine langwierige medizinische Behandlung sein, die von den gesetzlichen Krankenversicherern nur eingeschränkt übernommen wird. Eine spezielle Betreuung kann erforderlich werden oder ein Elternteil muss seine Berufstätigkeit aufgeben, um das Kind rund um die Uhr betreuen zu können.

Einkommensausfälle und unerwartete Kosten können den Lebensstandard der gesamten Familie gefährden. Kinder-Unfallversicherungen und sogar Berufsunfähigkeitsversicherungen für Kinder sind daher nicht unnötig, sondern sinnvoll.

Dread Disease Versicherung – Die Versicherung gegen schwere Krankheiten

Niemand kann sich gegen den Ausbruch einer schweren Erkrankung versichern, wohl aber gegen die damit verbundenen finanziellen Folgen. Die Dread Disease- oder Schwere-Krankheiten-Versicherung leistet immer dann die vereinbarte Versicherungssumme, wenn unerwartet eine schwere Erkrankung wie Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall oder Multiple Sklerose ausbricht.

Finanzielle Belastungen durch Pflegebedarf, teure ärztliche Behandlungen und Einkommensausfall können dadurch zumindest teilweise gedeckt werden.

Die Sportversicherung – Denn Sportler leben nicht ohne Risiko

Insbesondere für Profi-Sportler ist eine Sportversicherung von besonderer Wichtigkeit, denn Sportunfähigkeit infolge eines Unfalls oder einer schweren Erkrankung führt für Berufssportler sofort zum Einkommens-Ausfall.

Die Vereine, bei denen Berufssportler beschäftigt sind, schließen zwar Unfallversicherungen für Unfälle in Ausübung des Sports ab und oft auch eine kleine Rentenversicherung.

Die Leistungen daraus sind jedoch äußerst gering und reichen in der Regel nicht aus, um den gewohnten Lebensstandard aufrecht zu erhalten. Berufssportler sollten daher dieses Risiko ausschließen, und eine Sportunfähigkeitsversicherung als zusätzlichen privaten Versicherungsschutz abschließen.

Unfallversicherung – eine der häufigsten und wichtigsten Versicherungen

Die wenigsten schweren Verletzungen mit langwierigen Folgen entstehen durch Arbeitsunfälle. Meist sind es Freizeit- und Verkehrsunfälle, die Einkommensausfälle und teure Folgekosten nach sich ziehen.

Eine private Unfallversicherung gehört daher zu den wichtigsten, nicht aber zu den teuersten Versicherungen, die jeder Mensch für sich und seine Familie abschließend sollte.

Der Versicherungsschutz umfasst eine große Spannbreite von Leistungen, die unbürokratisch erbracht werden, sobald ein Unfall zu hohen Kosten und Einkommensausfällen führt.

Wer schreibt hier?

Autor Steffen

Autor: Steffen Baumann
Steffen beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Bereich der Personenabsicherung und kennt sich insbesondere bestens mit Einkommensabsicherungen aus. Aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit bei einem Versicherungsunternehmen kennt er sowohl die Sicht einer Versicherung sowie diejenige von Kunden. Seine Schwerpunktthemen sind: Absicherung von Arbeitskraft, Einkommen, Hinterbliebenen, u.a. Erwerbsunfähigkeit, Berufsunfähigkeit, Grundfähigkeiten, Schwere Krankheiten, Risikolebensversicherung.

Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 3.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 24

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.